Top-Referenzen & erstklassige Partner.
Wir sorgen für eine Rundum-Sorglos-IT
für den Münchener Mittelstand.

Unsere Kunden und Partner schätzen unser umfangreiches Know-How und lösungsorientiertes Denken.

Fallbeispiele

Heiliggeist Stiftung

Einer der größten Aufträge für Fischer Systempartner war der Aufbau der IT-Infrastruktur der beiden Niederlassungen der Heiliggeist Stiftung in Freising. 
Der Anforderungskatalog umfasste dabei folgende Anforderungen:

  • Anschaffung der Hardware (Server, Firewall)
  • Einrichtung Internetanschluss, Telefonleitung
  • Installation und Konfiguration der Server 
  • Installation Anti-Viren Software
  • Erstellen eines Datensicherungskonzeptes
  • Einrichtung einer VPN-Verbindung

Der Umfang dieses Auftrags forderte eine ausführliche und detaillierte Planung. Nach Anschaffung der benötigten Hardware, welche Server und Firewall beinhaltete, wurde die Installation und Konfiguration vorgenommen. 
Bei den installierten Servern handelte es sich um:

  • Domänencontroller
  • DNS-Server
  • Active Directory
  • Terminalserver
  • Fileserver
  • Backupserver
  • Datenbankserver
  • Applikationsserver
  • Exchange Server

Um die entsprechende Sicherheit im Netzwerk zu garantieren, wurde das Anti-Viren-Programm vom renommierten Hersteller Sophos verwendet. 
Ebenso musste ein Datensicherungskonzept entwickelt werden. Hierzu wurde ein RAID-10-System aufgebaut und eine entsprechende Backuplösung konfiguriert, um das Bereitstellen aller Daten stets zu gewährleisten. Zusätzlich wurde eine VPN-Verbindung für die Mitarbeiter eingerichtet.

Mehr Infos zum Auftraggeber: www.heiliggeist-pflege.de

Schließen
Number1

Aufbau eines neuen Standortes, permanente VPN-Verbindung, Vermittlung mit Softwarefirma, Sophos, Hyper-V, redundantes Internet.

Durch steigende Beliebtheit und Nachfrage reichte dem Fitnesscenter Number1 die bestehende Niederlassung in Freising nicht mehr aus, so wurde eine zweite ausgewählt und Fischer Systempartner damit beauftragt die Einrichtung der IT-Infrastruktur vorzunehmen. 
Der Anforderungskatalog umfasste dabei folgende Anforderungen:

  • Erhöhte Übertragungsrate und Ausfallsicherheit
  • Modulare Erweiterbarkeit
  • Datensicherungskonzept 

Keine einfache Aufgabe, da alles von Grund auf erstellt werden musste. Um eine erhöhte Übertragungsrate und die gewünschte Ausfallsicherheit zu gewährleisten, musste zuerst eine neue Glasfaserleitung verlegt werden, ehe alles entsprechend konfiguriert werden konnte. Nach Abschluss erhielt das Fitnesscenter Number1 eine redundante Leitung und eine Übertragungsrate von 1Gbit/s. 
Es wurden neue, moderne VPN/Firewall-Router des Herstellers Sophos angeschafft, um die gewünschte Datensicherheit zu erzielen. Ebenso wurden ein Datensicherungskonzept und eine Rekonstruktionsstrategie erstellt.

Schließen
Gaissmeier Landschaftsbau

Die Gaissmeier Landschaftsbau GmbH & Co.KG ist einer unserer vielen Kunden, die auf die Telefonsoftware Swyx umgestiegen sind. Im Rahmen dieser Installation mussten weitere Anschaffungen getätigt und Anforderungen erfüllt werden.
Der Anforderungskatalog beinhaltete folgende Punkte:

  • Anschaffung benötigter Hardware (Server, Firewall)
  • Installation Server (Domäne), Firewall
  • Erstellen eines Datensicherungskonzepts, Backuplösung
  • Installation und Konfiguration SwyxWare-Software

Um das Projekt realisieren zu können, mussten entsprechende Geräte beschafft werden. Die Server wurden anschließend mit den Betriebssystemen Small Business Server 2008 und Windows Server 2012 R2 installiert. Der Server 2012 R2 übernahm die Funktion des Swyx-Servers. Es wurde eine moderne Firewall angeschafft und in das Netzwerk eingebunden. Des Weiteren wurde ein RAID-10-System installiert um eine entsprechende Datensicherung zu gewährleisten. 
Die SwyxWare Software wurde auf dem Server installiert und konfiguriert. Swyx konnte sich perfekt in das Unternehmen eingliedern und bietet mit seinen umfangreichen Funktionen eine große Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter.

Schließen
Pinsker Druck und Medien

Im Frühjahr 2013 wurde der Entschluss gefasst, die gesamte Server- und Speicheranlagen zu erneuern. Im Anforderungskatalog wurden unterschiedliche Zielsetzungen hinterlegt:

  • Mehr nutzbare Speicherkapazität und erhöhter Durchsatz
  • Produktionssicherheit durch Hochverfügbarkeit neuralgischer Komponenten
  • Datensicherungskonzept mit flexiblen Rekonstruktionsstrategien
  • Modulare Erweiterbarkeit
  • Vereinfachte Administration

Keine einfache Aufgabe, zumal das Budget eine wesentliche Rolle spielen sollte. Die IT-Verantwortlichen bei Pinsker Druck und Medien analysierten das Anbieterfeld und ließen sich unterschiedliche Konzepte präsentieren und anbieten. Den Zuschlag bekam letztendlich Fischer Systempartner aus Freising. Das regionale Systemhaus brillierte mit einer von Projektleiter Thomas Egger erdachten Metro-Cluster Lösung und einem damit verbundenen sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Moderate Stundensätze und ein durchdachtes Servicekonzept rundeten die Entscheidung noch ab. 

Technologisch setzt Fischer auf Server- und Speicher-Hardware von Fujitsu sowie Virtualisierungslösungen der Hersteller VMware und DataCore. Für das umfangreiche Backupkonzept wurde Veeam als Lösungsanbieter ausgewählt.

Neben der Herausforderung eine umfangreiche vor Ort Installation vorzunehmen, musste diese zusätzlich parallel zur laufenden Produktion erfolgen. Dies bedurfte einer detaillierten Planung und Abstimmung mit dem Kunden Pinsker Druck und Medien. Die neuen Systeme wurden parallel zur bestehenden Infrastruktur installiert und in Betrieb genommen. Das IT-Personal von Pinsker vollzog dann in Abstimmung mit dem Projektleiter Egger die Migration der virtuellen Server und des gesamten Datenbestandes (ca. 30 TB). Kritische Systeme und Daten wurden am Wochenende und in wenigen Nachtstunden umgezogen. Das Produktivnetz war somit nicht betroffen und ein ausfallfreies arbeiten konnte gewährleistet werden.

Neben der neuen Hardware und virtuellen Umgebung wurde auch ein neuer Terminalserver Cluster (Connection Broker mit vier Terminalservern) aufgesetzt. Ebenso wurden die veralteten VPN/Firewall- Router gegen moderne Systeme des Herstellers Sophos in hochverfügbarer Konfiguration ersetzt. 

Ein ganzes Stück Arbeit, welches sowohl der Dienstleister Fischer, als auch der Kunde, bereit waren zu leisten. Zu keiner Zeit war das Projekt jedoch hektisch oder unstrukturiert. Dank der guten Planung und optimalen Zusammenarbeit verlief die Migration reibungslos. Pinsker Druck und Medien erfreut sich seither einer modernen, ausbaubaren und damit zukunftsfähigen IT-Infrastruktur. 

Hardware
VMware ESXi Hosts: 4 x PRIMERGY RX300 S7 (je 2x 8-Core Intel E5-2670 CPU, 128 GB RAM)
DataCore Hosts: 2 x PRIMERGY RX300 S7 (je 2x 8-Core Intel E5-2670 CPU, 256 GB RAM)
Storage: 2 x ETERNUS DX80 S2 (je 54 TB Nutzkapazität)

Software
Backup: Veeam Backup & Replication v7
Virtualisierung: VMware ESXi 5.5 und Microsoft HyperV
DataCore: SANsymphonyV9

Schließen

Referenzen

Weitere Referenzen aus Ihrer Branche oder Region liefern wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Brauerei Weihenstephan

Als weltweit exportierende Brauerei ist die staatliche Brauerei Weihenstephan auf 100%ige Sicherheit und Verfügbarkeit Ihrer Kommunikationssysteme angewiesen. Mittels Astaro/Sophos Clustertechnologien wird diese Vorgabe professionell umgesetzt.

Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, gegründet im Jahr 1040, ist die älteste noch bestehende Braustätte der Welt. Als Regiebetrieb des Freistaates Bayern wird sie als modernes Unternehmen geführt, welches Biere von höchster Qualität braut und diese erfolgreich in über 40 Ländern weltweit vertreibt. Die einmalige Verbindung von Tradition und Wissenschaft verleiht der Brauerei den Qualitätsstandard „Premium Bavaricum“ und somit nationale sowie internationale Auszeichnungen für ihre „Weihenstephaner Bierspezialitäten“.

Mehr Infos zum Auftraggeber: www.weihenstephaner.de

Schließen
Steuerkanzlei Stich & Kink

Die Steuerkanzlei Stich & Kink vertraut mit Ihren 23 Mitarbeitern in unsere Rechenzentrumsdienstleistung. Neben einem „stressfreieren Arbeiten“ durch lautlose ThinClients profitiert die Kanzlei auch von deutlich niedrigeren Energiekosten. Kanzleiinterne Mitarbeiter werden von lästigen Aufgaben wie der Kontrolle der täglichen Datensicherung entlastet und mit schneller Hilfestellung bei IT-Problemen unterstützt.

Schließen
Finanzgericht München

Fischer Systempartner GmbH betreut das Finanzgericht München und Augsburg seit über 15 Jahren. Im Jahre 2010 wurde Microsoft System Center Configuration Manager für die Verteilung von 120 neuen Windows 7 Clients eingeführt. Client Applikationen und Nicht-Microsoft-Updates mit System Center verteilt, sowie die Auslastung von Hardwaregeräten überwacht.

Schließen
Sparkasse Landshut

Bei der Sparkasse Landshut wurde die Sicherheit des sparkasseneigenen DSL-Netzes durch den Einsatz der Astaro Application Layer Firewall stark verbessert. Dabei wird nicht nur eine Zugriffskontrolle erreicht, sondern der erlaubte Traffic wie E-Mail und Internet wird auch auf schadhafte und gefährliche Inhalte überprüft und gegebenenfalls blockiert. Drei weitere Arbeitsplätze in Außenstellen wurden dabei sicher über VPN-Technologie angebunden.

Schließen
eMBIS GmbH

Die eMBIS GmbH über die gemeinsame Zusammenarbeit:
„Die eMBIS GmbH ist einer der führenden Anbieter von Seminaren in den Bereichen Online-Marketing und moderner Telekommunikation. Auch wenn unsere IT-Landschaft überschaubar ist, setzen wir bei der Betreuung auf Profis. Die örtliche Nähe und die ausführliche Beratung bei der Planung unseres Netzwerks hat uns bei Fischer Systempartner überzeugt. Da wir unsere Seminare bundesweit anbieten und somit oft unterwegs sind, ist für uns eine zuverlässige IT obligatorisch. Bisher konnten wir uns auf Fischer Systempartner immer verlassen.“

Schließen
Sahlberg GmbH & Co. KG

Die Firma Sahlberg vertraut seit 2001 auf die Dienstleistungen der Fischer Systempartner GmbH (damals noch Elektronik Fischer GmbH). Im Jahr 2011 wurde den gesteigerten Hochverfügbarkeitsansprüchen der Firma Sahlberg gerecht und mittels Fujitsu Storage Technik ein sehr performanter Hyper-V-Cluster implementiert. Dadurch verringern sich die Verwaltungs- und Energiekosten, bei gleichzeitiger Performancesteigerung.

Schließen
HP Praski GmbH

Die Überwachung des Lagers und Fuhrparks hat für den Geschäftsführer der HP Praski GmbH einen hohen Stellenwert. Mittels der Axis-Videoüberwachungslösung wurde diese Anforderung erfüllt.
Besonderes Merkmal: (die) Nummernschilder einfahrender Fahrzeuge werden automatisch erfasst.

Schließen
Optimal AG & Co. KG

Optimal AG & Co. KG vertraut mit Ihren 120 Mitarbeitern am Standort Langenbach         
seit vielen Jahren auf Fischer Systempartner GmbH.
Egal ob es um unsere Themen NetApp Storage, Swyx Telefonanlagen,
hochverfügbare Exchange und Fileserver- Systeme, sichere Backup Lösungen oder einfach nur um
schnelle Reaktionszeiten bei Systemausfällen geht -
die Firma Fischer ist uns ein verlässlicher Partner. 
Ein weiterer wichtiger Aspekt unserer Zusammenarbeit ist die professionelle Unterstützung der internen IT Abteilung.
Falls nötiges Know-How oder Manpower fehlt, ist die Firma Fischer der richtige Partner. 

 

 

Schließen
Wertgrund Immobilien Verwaltungs GmbH

Wertgrund ist die integrierte Dienstleistungs- und Investmentgruppe für Bestandswohnimmobilien in Deutschland. 
Im Jahr 2014 wurden alle Server der Wertgrund Immobilien Verwaltungs GmbH in das Rechenzentrum der Fischer Systempartner GmbH umgezogen. Ebenso wurden alle Mitarbeiter der 10 verschiedenen Standorte per Terminalserver angebunden. Seitdem läuft die EDV störungsfrei und performant. 

Schließen
MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb

Als Nationalvertrieb ist MZV Partner von Verlagen, in deren Auftrag der gesamte Pressehandel im In- und Ausland beliefert wird.
Bereits im Jahr 1991, als einer der Server plötzlich versagte, fand die erste Dienstleistung der Fischer Systempartner GmbH für MZV statt. Seit damals steht die Fischer Systempartner GmbH der MZV mit Rat und Tat zur Seite. Auch heute noch bietet Fischer höcht kompetenten und höchst zuverlässigen Service für die IT Umgebung von MZV. 

Schließen

Partner

Wir arbeiten mit den renommiertesten Partnern zusammen. Ob Hard- oder Software, Branchenlösungen für spezielle Berufssparten oder Mietkauf, bei unseren Partner wird Kompetenz großgeschrieben.

Zertifikations Partner:

 

Fujitsu Technology Solutions: Ein langjähriger Partner der Fischer Systempartner GmbH. 

IntelDer bekannte Chip-Hersteller ist einer unser renommiertesten Partner. Geräte von Intel finden bei Fischer Systempartner viel Einsatz, denn eine ausgezeichnete Qualität ist uns sehr wichtig. 

AxisAxis bietet ein umfangreiches Produktportfolio für die professionelle IP-Videoüberwachung. Durch die einfache Einbindung der Produkte erhalten Sie eine umfassende Sicherheits- oder Videoüberwachungslösung. 

AVMAVM bietet vielseitige Produkte für den schnellen Breitbandanschluss und das intelligente Heimnetz. AVM ist führender Hersteller von Breitbandgeräten für DSL, Kabel und LTE sowie von Smart-Home Produkten für WLAN, DECT und Powerline.

Swyx: Swyx ist Hersteller von innovativen Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen und gehört zu den Marktführern bei IP-basierten Kommunikationssystemen in Europa. Swyx ist sowohl als softwarebasierte Lösung individuell im Unternehmen einsetzbar als auch aus der Cloud von zertifizierten Anbietern beziehbar.

3CX: Das 3CX Phone System bietet eine breite Unterstützung für verschiedene SIP-Telefone und VoIP-Provider. Klassische Telefonleitungen können weiterhin genutzt werden. Nehmen Sie Einstellungen zeitsparend per zentraler Online-Verwaltungskonsole vor, kostenintensive Wartungsarbeiten durch externe Dienstleister entfallen.

DatevDas Leistungsspektrum umfasst Software für Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuerberechnung und Organisation von Unternehmen und Kanzleien. 

DataCoreDataCore ist ein führender Anbieter von Software definiertem Speicher. Die Speichervirtualisierungssoftware kann Unternehmen nahtlos verwalten und die Datenspeicherarchitekturen skalieren. 

Sophos: IT-Sicherheit muss einfach sein! Mit dem Einsatz der Sophos-Produkte bieten wir unseren Kunden genau das. Einfache, leicht zu bedienende Sicherheitsprodukte. Mit den Sophos-Produkten können alle Endpoints in Ihrem Netzwerk geschützt werden – Laptops, virtuelle Desktops, Server, Internet- und E-Mail-Verkehr sowie mobile Geräte.

Schmidts LOGIN GmbH: Als Silberpartner sind wir Ansprechpartner für Fragen zu der Software LOGINventory.
Weitere Informationen finden Sie unter www.loginventory.de und im Flyer

 

Lösungspartner:

 

KWP Software:
"KWP - Fachkompetenz ist unsere Stärke". Gemäß diesem Leitsatz entwickelt die KWP Informationssysteme GmbH, mit Sitz in Landshut, seit  über 20 Jahren kaufmännische Branchensoftware für Handwerksbetriebe. Heute umfasst das Unternehmen 40 qualifizierte Mitarbeiter sowie Niederlassungen in Chemnitz, Bottrop, Bremen und Rosenheim. Ebenso über 40 autorisierte Vertriebspartner im deutsch-österreichischen Raum und mehr als 8000 Kunden. Auch hinter der weit verbreiteten Handwerker-Software Vaillant winSOFT, die direkt von Vaillant vermarktet wird, steht die KWP Informationssysteme GmbH als Softwarehersteller. Handwerksprogramme für die tägliche Angeboterstellung und Abrechung gibt es viele. Auch viele Verwaltungsprogramme finden Sie überall. KWP bietet Ihnen eine Komplett-Lösung, die beide Aspekte in einer Software vereint, den organisatorisch-technischen Teil und den kaufmännischen Teil. 

Huber-ITEin langjähriger Partner der Fischer Systempartner GmbH. 

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die neuesten Pressemeldungen der Fischer Systempartner GmbH. 

Pressemitteilung: Cloud Days bei Fischer Systempartner

Praktische Tipps für Unternehmen auf den kostenfreien „Cloud Days“
Cloud-Beratung von Fischer Systempartner: Was Unternehmen beim Cloud-Einstieg wissen müssen

Freising, 17. Mai 2016. Cloud Computing bedeutet neue Spielregeln für alle Unternehmen. Auch traditionelle Mittelständler sind sich bewusst, dass sich ihre IT und ihre IT-basierten Geschäftsprozesse verändern werden. Doch was bedeutet das für das Tagesgeschäft? Welche Vorteile bietet die Cloud, was sind die Risiken? Welche Prozesse und Daten können bedenkenlos in die Cloud und wo ist Vorsicht geboten? Der Freisinger Cloud-Experte Fischer Systempartner gibt Tipps auf seinen kostenlosen „Cloud Days“. Unternehmen sollten gut informiert und vertrauensvoll in die Cloud starten können. Damit das gelingt, veranstaltet das Freisinger Systemhaus Fischer Systempartner ab sofort regelmäßig seine „Cloud Days“. Dort erfahren mittelständische Unternehmen wie sie – abgestimmt auf ihr Geschäftsmodell und ihre Geschäftsprozesse – alle Vorteile der Cloud ausschöpfen können.

Gleichgültig, ob Unternehmen nur einzelne Services wie etwa Mailarchiv oder eine Kollaborations-Plattform in der Cloud betreiben wollen, ob sie ihre Unternehmenssoftware im Rechenzentrum hosten oder die IT komplett in die Cloud verlagern möchten und die Mitarbeiter via Terminalserver arbeiten: Die Experten von Fischer Systempartner bieten eine passende Lösung. In den Workshops und Vorträgen der „Cloud Days“ informieren sie über alle Facetten und Einsatzbereiche des Cloud Computing im Unternehmen und stellen Lösungen vor. Die Cloud hält Vorteile für jedes Unternehmen bereit – kalkulierbare Kosten, hoch verfügbare Daten und IT-Systeme und nicht zuletzt mehr Datensicherheit.

Fischer Systempartner der Cloud-Experte: Das Freisinger Systemhaus betreut derzeit über 300 Firmen und hat mehr als 1.000 Kunden-IT-Projekte erfolgreich abgeschlossen. Seit nunmehr fünf Jahren bieten sie ihren Kunden eine eigene Cloud und Hosting-Leistungen in den hoch sicheren und redundanten Rechenzentren des Partnerunternehmens SpaceNet AG. „Cloud Computing ist für viele Mittelständler ein noch meist noch brachliegendes Feld und sie vergeben damit die Chance, Abläufe in ihrer IT zu optimieren und Kosten zu senken“, betont Geschäftsführer Erwin Fischer von Fischer Systempartner. „Mit den ‚Cloud Days‘ möchten wir Unternehmen motivieren, sich unverbindlich und kostenfrei über die Möglichkeiten in der Cloud zu informieren.“

Termine der nächsten „Cloud Days“ auf Anfrage. Die „Cloud Days“ finden statt in den Räumen von Fischer Systempartner, 86356 Freising, Jagdstraße 16. 
Informationen und Anmeldung: Tel. 08161/14808-0 oder per E-Mail an afischer@itfischer.de

Über Fischer Systempartner
Fischer Systempartner mit seinen drei Standorten in Freising, München und Eichstätt bietet seit über 30 Jahren Unternehmen fundierte Kompetenzen in den Bereichen Hard- und Software, Netzwerktechnik und Systemlösungen. Kunden profitieren von einheitlichen und leicht überschaubaren Netzwerk-Strukturen, vollständigen Dokumentationen, fairen Service-Verträgen und einem direkten Ansprechpartner. Als langjähriger Partner der Datev hat sich Fischer Systempartner als Service-Partner speziell bei Steuerberatern einen Namen gemacht. Seit mehr als fünf Jahren betreibt das Systemhaus hochwertige Cloud-Dienste mit qualifizierten Rechenzentrumspartnern.

Pressekontakt
punktgenau PR
Christiane Schlayer
Fon +49 (0)911 9644332
christiane.schlayer@punktgenau-pr.de
www.punktgenau-pr.de

Kontakt zur Fischer Systempartner
Fischer Systempartner GmbH
Andreas Fischer
Jagdstraße 16
81541 Freising
Fon +49 (0)8161 14808-0
efischer@itfischer.de
www.itfischer.de

Schließen

Interesse geweckt?

Warum Fischer Systempartner?
Ihre Vorteile im Überblick...

  • Seit über 25 Jahren betreuen wir viele kleinere und mittelständische Unternehmen und unterstützen die EDV Abteilungen größerer Firmen.
  • Unsere Konzepte sind alle für eine langfristige Betreuung ausgelegt.
  • Erfolgreich umgesetzte Nachfolgeregelung
  • Wir bieten die komplette IT aus einer Hand:
    · Netzwerkbetreuung, Service, Wartung
    · Beratung und Aufbau der Hardware
    · IT-Sicherheitslösungen
    · Rechenzentrums-Lösungen
    · Telekommunikations-Lösungen
    · DATEV-Systempartner
  • Wir bieten Ihnen einen eigenen Ansprechpartner mit untergeordnetem Team
  • Unsere Hotline ist von 7:00 bis 18:00 für Sie erreichbar
    (Optional auch Notfallservice möglich)
Jetzt beraten lassen: Tel. 08161‑14808‑0